Erfolgreicher ,,Neustart,, des Parteienverkehrs an Wiens Magistratischen Bezirksämtern

Slide background
Wien

18 Mai 21:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Online-Terminvereinbarung ist Pflicht

Nach dem Corona-bedingten Lockdown fahren auch die Wiener Magistratischen Bezirksämter ihre gewohnten Vor-Ort-Services hoch. Auf den vergangenen Freitag, dem ersten Tag der Öffnung der Ämter, gibt es positives Feedback: Alle 16 Bezirksämter meldeten einen ruhigen und geordneten Verlauf. Für einen persönlichen Termin am Amt ist es notwendig, einen Termin online zu reservieren. Diese Online-Terminreservierungen wurden - bis auf einige wenige Ausnahmen - eingehalten, das System funktioniert.

Auch themensensible Abteilungen wie die MA 40 (Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht), wo es um Sozialleistungen wie Mindestsicherung und Mietbeihilfe geht, oder die MA 35 (Einwanderung und Staatsbürgerschaft) meldeten problemlose Abläufe. Die Online-Terminkalender werden gut genutzt. Im Bereich Meldewesen und Reisepass-Service nützen Bürgerinnen und Bürger die Termin-Reservierungen bereits bis in den Juni hinein.

Service-Links Das „Virtuelle Amt“ der Stadt Wien: www.wien.gv.at/amtshelfer/ Online-Terminreservierung an den Ämtern der Stadt: www.wien.gv.at/amtshelfer/service/terminreservierung.html



Quelle: Stadt Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg