Altach: Einfamilienhaus in Vollbrand von Feuerwehr gelöscht

Slide background
Foto: LPD Vorarlberg
Slide background
Foto: LPD Vorarlberg
Slide background
Foto: LPD Vorarlberg
24 Aug 17:13 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 24.08.2019 um 04:50 Uhr wurde die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle von einem Passanten informiert, dass ein Einfamilienhaus in Altach brennen würde. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten beim Eintreffen feststellen, dass das Haus in Vollbrand steht. Um ca 05:45 Uhr konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Da aber in dem zum größten Teil aus Holz gebauten Haus es immer wieder zu Glimmbränden kam, mussten große Teile der Hauswände herausgeschnitten werden. Die derzeitigen Mieter des Wohnhauses befinden sich noch im Urlaub und konnten noch nicht kontaktiert werden. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt. Die Brandermittler des Landeskriminalamtes konnten auf Grund der Einsturzgefahr und Rauchentwicklung das Gebäude noch nicht betreten. Mehrere Aussagen deuten jedoch darauf hin, dass der Brand im 1. Obergeschoss ausbrach. Zur Brandursache müssen noch Ermittlungen durchgeführt werden.



Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp