Linz-Land: Drogenlenker wollte vor Polizei flüchten

Slide background
Polizei - Symbolbild
© regionews.at
08 Okt 11:06 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 8. Oktober 2019 gegen 6:15 Uhr fiel Trauner Polizisten auf der B1, Wiener Bundesstraße auf Höhe der Trauner-Kreuzung ein Pkw aufgrund seiner Fahrweise auf. Der Lenker, ein 41-jähriger Linzer, missachtete alle Anhaltezeichen und raste mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Linz davon. Bei der Flucht drängelte er sich durch den Morgenverkehr und nötigte so mehrere Fahrzeuglenker zum Abbremsen bzw. Ausweichen. Nach etwa einem Kilometer fuhr er auf Höhe Hansl-Kreuzung in eine Nebenfahrbahn. Er setzte seine Flucht über Gehsteig, Grünfläche und Randstein fort. Im Linzer Stadtgebiet bog er auf den Löwenzahnweg ein. Am Ende der Salzburger Straße war er aufgrund von Bahngleisen gezwungen sein Fahrzeug anzuhalten. Schließlich setzte er die Flucht zu Fuß fort. Der Linzer sprang über eine Böschung, rannte durch eine Unterführung in Richtung Bäckermühlweg. Die Polizisten setzten die Verfolgung ebenfalls zu Fuß fort. Der 41-Jährige kletterte über einen Zaun und konnte dort gestoppt werden. Er wurde festgenommen und zur Polizeiinspektion Traun gebracht. Er zeigte Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung und nach ärztlicher Untersuchung wurde ihm die Fahruntauglichkeit attestiert. Außerdem besitzt er keine Lenkberechtigung. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg