Bad Gastein: Drogen - 103 Fakten ermittelt

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© Creativan, shutterstock.com
26 Feb 16:26 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Kriminalisten aus Bad Gastein kontrollierten am 6. Februar 2020 eine Gruppe junger Männer am Bahnhof in Bad Gastein. Bei der Durchsicht der mitgeführten Gegenstände stießen die Beamten auf eine Chatgruppe im Handy eines der Männer, in denen offenbar Suchtmittel angeboten und verkauft wurden. Mitglieder der Gruppe waren sechs Männer im Alter von 15 und 17 Jahren. Bei der Kontrolle fanden die Beamten einen Grinder und einen Joint in einem Versteck am Bahnhofsgelände. An den Wohnadressen fanden die Polizisten Grinder, Suchtgiftwaagen, Aufbewahrungsbehälter und kleine Säckchen zum Portionieren der Drogen. Alle Verdächtigen zeigten sich zum Unerlaubten Umgang mit Suchtgiften geständig. Die Kriminalisten wiesen den Jugendlichen im Zeitraum von 1. Jänner 2019 bis 8. Februar 2020 insgesamt 103 Fakten nach und zeigen die Männer bei der Staatsanwaltschaft Salzburg an.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg