Wartmannstetten: Drei verletzte bei Kreuzungsunfall

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
08 Jul 17:45 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Neunkirchen lenkte am 5. Juli 2019, gegen 14.45 Uhr, einen Pkw von der Wartmannstetter-Straße kommend in Richtung Anschlussstelle Neunkirchen durch das Gemeindegebiet von Wartmannstetten. Bei der Kreuzung mit der Anschlussstelle Neunkirchen hielt er bei der Stopptafel an und fuhr dann in die Kreuzung ein. Dabei dürfte er die aus Richtung B 17 kommende Lenkerin eines Pkw, eine 48-Jährige aus dem Bezirk Neunkirchen, laut eigenen Angaben, übersehen haben, wodurch es zu einer leichten Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Der Pkw der 48-jährigen Lenkerin begann zu schleudern und stieß gegen einen von der S 6 kommenden Pkw, gelenkt von einem 51-Jährigen aus dem Bezirk Neunkirchen. Der von dem 51-jährigen Mann gelenkte Pkw kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Die 48-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 in das Landesklinikum Wr. Neustadt verbracht. Der 51-Jährige sowie seine Mitfahrer, ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen und eine 37-Jähriger aus Wr. Neustadt, wurden unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Wr. Neustadt verbracht. Die Straße war im Bereich der Unfallstelle bis 16.15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.


Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp