Drei Schiunfälle im Pongau

Slide background
Skiunfall - Symbolbild
© lukas_jg, pixabay.com
08 Jän 20:15 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 8. Jänner 2020 ereignete sich ein Schiunfall in Wagrain. Kurz nach 11 Uhr rammte, laut derzeitigem Ermittlungsstand, ein bislang unbekannter Schifahrer eine 24-jährige Snowboarderin aus Deutschland am Grafenberg auf der blauen Piste. Der Schifahrer fuhr weiter ohne der schwer verletzten Frau zu helfen. Die Verletzte wurde nach der Erstversorgung ins Ärztezentrum Radstadt gebracht.
Im Bereich der Lumberjack Piste in Kleinarl kollidierten kurz nach 12 Uhr, ein 39-jähriger Skifahrer und eine 60-jährige Skifahrerin aus Deutschland. Durch die Wucht des Zusammenstoßes erlitt die 60-jährige eine offene Fraktur am Bein und musste mit dem Rettungshubschrauber nach Schwarzach verbracht werden.
Am Nachmittag ereignete sich im Skigebiet von Kleinarl ein weiterer Schiunfall. Ein 46-jähriger deutscher Schiurlauber kollidierte mit einem 28-jährigen Schifahrer aus Deutschland- Der 46-Jährige erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades am Rücken.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg