Drei Raubüberfälle in der Stadt Salzburg geklärt

Slide background
Kein Bild vorhanden
04 Sep 20:54 2015 von Elisabeth Schwarzl Print This Article

Nach einem Überfall auf einen Passanten wurde der 18-Jährige in der Innenstadt festgenommen

SALZBURG-STADT. Geklärt hat die Salzburger Polizei drei Raubüberfälle, die in der Stadt Salzburg verübt worden waren.

Ein 18-jähriger Algerier wurde am 22. August nach einem Überfall auf einen Passanten in der Innenstadt festgenommen. Er soll noch für zwei weitere derartige Straftaten verantwortlich sein.

Der erste Überfall - an dem drei weitere Täter beteiligt waren - wurde am 18. August kurz vor Mitternacht verübt. Dabei wurde einem 48-jährigen Salzburger am Bahnhofsvorplatz die Geldbörse geraubt. Die Täter konnten flüchten. Polizisten aus dem Stadtteil Lehen konnten den Kriminalisten jedoch einen entscheidenden Hinweis geben, der die Ermittler auf die Spur des verdächtigen Algeriers führte.

Die Kriminalisten wiesen dem 18-Jährigen noch zwei weitere Raubüberfälle auf Passanten nach. Am 20. August soll der Verdächtige einem spanischen Touristen eine wertvolle Uhr geraubt haben. Zwei Tage später schlug er laut Polizei einen Passanten mit der Faust nieder und nahm ihm die Geldbörse weg. Kurz nach dem Überfall sahen Polizisten den 18-Jährigen in der Innenstadt und nahmen ihn fest. Er hatte zu diesem Zeitpunkt eine Luxusuhr getragen. Der Verdächtige, der die Straftaten bestreitet,  befindet sich in Untersuchungshaft.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: