Wildbad-Einöd: Dieselanhänger kippt und läuft aus

Slide background
Foto: Feuerwehr techn Einsatz / Petra Bosse / pixelio.de / Symbolbild
22 Feb 20:06 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bei einem Transport von Dieselkraftstoff mit einem Pkw-Anhänger Samstagvormittag, 22. Feber 2020, löste sich die Anhängerkupplung, der Anhänger stürzte über eine Böschung und Dieselkraftstoff trat aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 09:40 Uhr fuhr ein 41-Jähriger aus dem Bezirk St. Veit an der Glan mit seinem Pkw auf der Friesacher Straße B317 aus Richtung Friesach kommend in Richtung Neumarkt. Am Pkw hatte er einen Einachsanhänger angekuppelt, auf dem fünf Kunststofffässer mit jeweils ca. 200 Litern Diesel geladen waren. Bei Straßenkilometer 19,0 versagte plötzlich aus unbekannten Gründen die Anhängekupplung und der Anhänger löste sich vom Zugfahrzeug. Der Anhänger stürzte über die dortige Böschung und überschlug sich. Dabei wurden drei der transportierten Fässer beschädigt und es flossen rund 150 Liter Diesel aus. Von den Freiwilligen Feuerwehren Dürnstein und Neumarkt – im Einsatz mit 28 Personen – wurden vor Ort die notwendigen Erstmaßnahmen vorgenommen. In weiterer Folge wurde das kontaminierte Erdreich (ca. 4m³) von einem Unternehmen entsprechend abgetragen und einer fachgerechten Entsorgung zugeführt. Am Pkw-Anhänger entstand Totalschaden. Der 41-Jährige wird wegen verschiedener kraftfahrrechtlicher Übertretungen angezeigt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg