Wien: Defibrillator im Funkwagen - Lebensrettung durch Streifenpolizistinnen

Slide background
Foto: LPD Wien
19 Jän 16:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

29.12.2019, 13:35 Uhr / 21., Schenkendorfgasse:

Ende Dezember des Vorjahres kam es in der Schenkendorfgasse zu einem medizinischen Notfall bei einem 64-jährigen Mann. Wie in solchen Fällen üblich wurde neben dem Rettungsdienst auch eine verfügbare Polizeistreife als First Responder zum Vorfallsort entsendet. Zwei Polizistinnen der Polizeiinspektion Ziegelofenweg übernahmen vor Ort die Erste-Hilfe-Maßnahmen und der im Streifenwagen mitgeführte Defibrillator wurde erfolgreich angewendet. Kräfte der Wiener Berufsrettung übernahmen die Versorgung des 64-Jährigen in Folge. Er befindet sich mittlerweile am Weg der Besserung.

Hintergrund: Aufgrund der intensiven Streifentätigkeit kann ein Einsatzfahrzeug der Polizei in kürzester Zeit an jedem Einsatzort in Wien eintreffen. Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod wurden aus diesem Grund vom Verein "PULS" in Zusammenarbeit mit der LPD Wien alle Streifenwagen der Wiener Polizei mit Defibrillatoren ausgestattet und die Besatzungsmitglieder im Umgang mit den Geräten geschult. Dieser "Polizei-Defi" kam mittlerweile hunderte Male erfolgreich zum Einsatz.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg