Dachstuhlbrand

Slide background
Feuer - Symbolbild
© maxmann, pixabay.com
26 Dez 11:45 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

In Oggau, Bezirk Eisenstadt, waren in der Nacht vier Wehren bei einem Wohnhausbrand im Einsatz.

Am gestrigen Abend gegen 22:45 Uhr wurden die Einsatzkräfte von einem Wohnhausbrand in Oggau verständigt. Beim Eintreffen der Feuerwehr drangen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Wohngebäudes. Mittels Drehleiter und dem Einsatz mehrerer Atemschutztrupps konnte der Brand rasch eingedämmt und gelöscht werden. Bereits kurz vor Mitternacht konnte Brandaus geben werden.
Insgesamt standen bei diesem Einsatz 107 Mann der Feuerwehren Eisenstadt, Schützen, Rust und Oggau mit 13 Fahrzeugen im Einsatz. Der Einsatz der Einsatzkräfte wurde durch viele Anrainer, Passanten und Schaulustigen beobachtet. Nur durch das rasche und kompetente Eingreifen der gut zusammenwirkenden Wehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindert werden. Durch den Brand entstand großer Sachschaden, es kamen dabei jedoch keine Personen zu Schaden.
Die Brandursache ist derzeit nicht bekannt, ein Brandermittler des LKA-Burgenland übernimmt am heutigen Tag die Brandursachenermittlung.

Update der Polizei:

Die Ursache für den Dachstuhlbrand in Oggau am Neusiedler See, Bezirk Eisenstadt Umgebung, konnte geklärt werden.

In der Nach zum Stefanitag wurde das Einfamilienhaus in Oggau durch den Dachstuhlbrand schwer beschädigt. Nach der Untersuchung durch den Brandermittler des Bezirkspolizeikommandos Eisenstadt wurde festgestellt, dass der Brand im Bereich des Dachbodens ausgebrochen war. Aufgrund der Eingrenzung des Brandentstehungsbereiches und des vorgefundenen Spurenbildes verbleibt als einzige mögliche Brandursache ein Defekt an der Elektroinstallation im Dachbodenausbau.
Rund 100 Feuerwehrleute aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung waren an diesem Großereignis im Einsatz. Personen kamen bei diesem Brandereignis nicht zu Schaden.



Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg