Seiz: Dachdecker erlitt Stromschlag

Slide background
Foto: Dach / pixabay / bluelightpictures / Symbolbild
26 Mai 10:47 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Samstagmorgen, 25. Mai 2019, erlitt ein 50-jähriger Dachdecker aus dem Bezirk Leoben durch einen Stromschlag Verletzungen unbestimmten Grades.

Der 50-Jährige war gemeinsam mit einem 44-jährigen in Leoben wohnhaften Arbeitskollegen mit Dachdeckerarbeiten auf einem neu errichteten Tierunterstand beschäftigt.
Gegen 08.10 Uhr geriet der 50-Jährige mit einer Blechplatte in den Gefahrenbereich einer etwa drei Meter über dem Unterstand verlaufenden 30.000 Volt-Oberleitung, wodurch es zu einem elektrischen Stromschlag kam.
Der Verletzte wurde von den Feuerwehren Seiz und Kammern, die mit vier Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz waren, vom Dach geholt und von einem Notarzt erstversorgt.
Danach erfolgte die Einlieferung des Mannes in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Leoben.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg