Gmunden: Crew von Polizeihubschrauber rettete erschöpfte Touristen

Slide background
Polizeihubschrauber Libelle - Symbolbild
© BM.I
22 Jul 13:39 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 26 –jähriger deutscher Urlaubsgast und sein 8- jähriger Sohn beabsichtigten am 20. Juli 2019 um 12:30 Uhr im Höllengebirge den Mahdlgupf (1261m) im Gemeindegebiet von Steinbach/Attersee über den Attersee – Klettersteig (Schwierigkeitsbewertung D) zu ersteigen. Für die Tour waren sie sehr gut ausgerüstet, unterschätzten jedoch offenbar die Schwierigkeit, die Länge des Klettersteiges und die vorherrschenden, drückend schwülen Witterungsverhältnisse.
Aufgrund körperlicher Erschöpfung konnten sie um 17 Uhr in 950 m Seehöhe im Bereich des sog. "Kamelbuckels" – "Unterer Zackengrat" nicht mehr weiter aufsteigen und verständigten um 17:10 Uhr via Notruf die Einsatzkräfte.
Die Besatzung des Exekutivhubschraubers Libelle OÖ aus Linz/Hörsching lokalisierte die beiden Bergsteiger am Klettersteig und führte wenig später die Bergung mittels variablen Tau (35m) durch.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg