Kärnten: Coronavirus - Contact Tracing führte zu neuen Verdachtsfällen

Slide background
Symbolbild
© mattthewafflecat, pixabay.com
10 Jul 13:37 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

37 Personen aus Bezirk Völkermarkt bis 16. Juli in häuslicher Quarantäne

Klagenfurt (LPD). Der gestern, Donnerstag, bekannt gewordene Fall einer mit dem Corona Virus infizierten Frau aus Klagenfurt, sie befindet sich in häuslicher Absonderung, führte nach dem Contact Tracing zu neuen Verdachtsfällen.

Seitens der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt wurde heute, Freitag, bekannt gegeben, dass im Bezirk Völkermarkt 37 Personen, davon zwei Erwachsene und 35 Schüler aus einer Schule im Bezirk als Verdachtsfälle der Kategorie 1 eruiert wurden. Sie sind nun bis 16. Juli abgesondert.


Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg