Brutale Attacke bei Krampuslauf: 15-Jähriger als Täter ausgeforscht

Slide background
Kein Bild vorhanden
06 Dez 20:56 2014 von Elisabeth Schwarzl Print This Article

Der beschuldigte Bursch hatte in Innsbruck einen 20-Jährigen zusammengeschlagen und gegen den Kopf getreten

INNSBRUCK. Brutaler Vorfall bei einem Krampusumzug am vergangenen Dienstag in Innsbruck: Ein vorerst Unbekannter hatte einen 20-jährigen Besucher zusammengeschlagen und gegen den Kopf getreten. Danach flüchtete der Täter, der mit einer Gruppe von Jugendlichen ebenfalls unter den Zusehern war. 

Die Polizei konnte nun einen 15-jährigen Schüler aus Innsbruck als Verdächtigen ausforschen. "Aufgrund der laut Zeugenaussagen angewendeten Brutalität wird der Täter wegen schwerer Körperverletzung zur Anzeige gebracht", hieß es von Seiten der Landespolizeidirektion Tirol.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: