Schlierbach : Brennender Holzstoß löst Großeinsatz der Feuerwehren aus

Slide background
Brennender Holzstoß löst Großeinsatz der Feuerwehren in Schlierbach aus
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
14 Mär 00:35 2020 von Lauber Matthias Print This Article

SCHLIERBACH. Neun Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag bei einem Brand eines Holzstoßes in Schlierbach (Bezirk Kirchdorf an der Krems) im Einsatz. "Am 13. März 2020 gegen 23:20 Uhr entzündete sich in Schlierbach aus vorerst unbekannter Ursache ein Holzlagerplatz. Ein Augenzeuge beobachtete aus weiter Entfernung aus dem Fenster seines Hauses in Pettenbach, dass sich der Brand entfacht hatte und verständigte sofort über Notruf die Feuerwehr," berichtet die Polizei. Die Einsatzkräfte wurden ursprünglich zu einem Brandverdacht und einer weiteren Meldung zufolge zu einem Wohnhausbrand nach Pettenbach alarmiert. Vorgefunden haben die Einsatzkräfte dann aber glücklicherweise kein brennendes Wohnhaus sondern einen Holzstoß im Freien. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Die Wasserversorgung am Einsatzort gestaltete sich allerdings schwierig. Ein Pendelverkehr beziehungsweise eine längere Löschleitung musste eingerichtet werden. "Am 14. März 2020 wurde die Brandstelle von einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle begutachtet. Dabei stellte sich heraus, dass der Holzstoß durch fremdes Einwirken, vermutlich durch einen Brandbeschleuniger entzündet wurde," so die Polizei weiter. Verletzt wurde niemand.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: