Fulpmes: Brandereignis in Fulpmes

Slide background
Angebranntes-Essen - Symbolbild
© Yolya-Ilyasova, shutterstock.com
19 Okt 14:20 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 58-jähriger Mann aus Fulpmes versuchte am Nachmittag des 18.10.2019 in der Küche seiner Wohnung in Fulpmes Pommes Frites in einer Pfanne zu frittieren. Durch das stark erhitzte Öl entwickelte sich im Wohnraum so starker Rauch, dass ein Hausbewohner auf das Geschehen aufmerksam wurde und die Feuerwehr verständigte. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Fulpmes war der Rauch bereits bis in das Stiegenhaus des Mehrparteienhauses vorgedrungen. Mehrere Hausbewohner hatten sich deshalb bereits ins Freie begeben. Der 58-Jährige selbst wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Fulpmes aus seiner Wohnung verbracht, vom Notarzt erstversorgt und anschließend von der Rettung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Landeskrankenhaus Innsbruck überstellt.

Die weiteren Hausbewohner wurden von der Rettung vor Ort untersucht. Dabei konnten keine Symptome einer Rauchgasvergiftung festgestellt werden. Im Einsatz befanden sich die FFW Fulpmes (4 Fahrzeuge, 27 Mann) die FFW Neustift i.St. (3 Fahrzeuge, 15 Mann) die FFW Telfes i.St. (2 Fahrzeuge,10 Mann) sowie 2 RTW, 1 NEF und 1 EL des Roten Kreuzes.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp