Steinbach an der Steyr: Brand in einem Wohnhaus fordert einen Verletzten

Slide background
Brand in einem Wohnhaus in Steinbach an der Steyr fordert einen Verletzten
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
08 Mai 18:30 2019 von Lauber Matthias Print This Article

STEINBACH AN DER STEYR. Einen Verletzten forderte Mittwochnachmittag ein Brand in einem Wohnhaus in Steinbach an der Steyr (Bezirk Kirchdorf an der Krems). "Ein 68-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems beheizte am 08. Mai 2019 gegen 16:55 Uhr seinen Kachelofen mit zusammengerollten Papierteilen. Brennende Teile der Papierrollen fielen aus dem kurz unbeaufsichtigten Kachelofen heraus auf den Holzboden. Durch unglückliche Umstände rollten die glosenden Teile in einen Holzaufzugschacht und stürzten in ein Holzlager. Dort entzündeten sie gelagertes Brennmaterial, wodurch ein Brand im Holzlagerraum entstand. Der Pensionist wollte den selbst verursachten Brand noch löschen. Dabei erlitt er Verbrennungen am Bein und verständigte die Einsatzkräfte. Die Brandursache konnte durch bisherige Ermittlungen geklärt werden. Im Wohnungsbereich entstand erheblicher Sachschaden," berichtet die Polizei. Der Mann dürfte zusätzlich zur Verletzung eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Er musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die vier alarmierten Feuerwehren konnten durch ihr rasches Einschreiten einen größeren Brand erfolgreich verhindern.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: