Dornbirn: Brand in Mehrparteienhaus

Slide background
Symbolbild
© Ronald Rampsch, shutterstock.com
18 Feb 20:58 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 17.02.2020 gegen 22:30 Uhr schliefen in Dornbirn in einem Mehrparteienhaus am Trockenturmweg ein Ehepaar gegen 22:30 Uhr auf der Couch im Wohnzimmer ein. Sie vergaßen dabei, dass noch eine Kerze brannte. Am nächsten Morgen gegen 07:30 Uhr bemerkten Nachbarn Rauchentwicklung aus der Wohnung des Ehepaares und verständigten die Feuerwehr.
Nachdem der Mann des Ehepaares aufwachte und kleine Flammen auf dem Fußboden wahrnahm, warf er eine Decke über die Flammen und konnte somit den Brand löschen. Es mussten keine Personen aus dem Haus mehr evakuiert werden. Das Ehepaar wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit der Rettung ins Krankenhaus verbracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Dornbirn war mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann, die Rettung mit zwei Fahrzeugen und 4 Sanitätern und einem Notarzt und die Stadtpolizei Dornbirn mit zwei Fahrzeugen und 4 Beamten, sowie die Bundespolizei mit einem Fahrzeug und 2 Beamten im Einsatz vor Ort.



Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg