Sankt Andrä am Zicksee : Brand eines Wirtschaftsgebäudes

Slide background
Feuer - Symbolbild
© theodeurne0, pixabay.com
30 Jun 12:03 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 30.06.2019 gegen 00:00 Uhr in im Bezirk Neusiedl am See zu einem Brand eines Wirtschaftsgebäudes. Ein aufmerksamer Nachbar nahm den Brandgeruch war und verständigte umgehend die Feuerwehr. Die intervenierenden freiwilligen Feuerwehren von St. Andrä am Zicksee, Tadten und Frauenkirchen brachten das Feuer mit 01:50 Uhr unter Kontrolle. Die Feuerwehr befand sich mit 65 Personen und 9 Fahrzeugen im Einsatz. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf angrenzende Wohn- und Wirtschaftsgebäude verhindert werden. Es wurden keine Personen verletzt. Eine genaue Schadenssumme ist derzeit nicht bekannt. Es wird vermutet, dass sich das Feuer möglicherweise über einen im Hof gelagerten Holzstoß ausbreitete. Erhebungen zur Brandursachenermittlung wurden eingeleitet.


Update der Polizei
Die Brandursachenermittlung des Landeskriminalamtes ergab, dass die Feuersbrunst fahrlässig herbeigeführt wurde. Durch das Abstellen von vermeintlich erkalteter Asche vom Holzkohlengrill in einem Plastikkübel unmittelbar neben hofseitig des Gebäudes gelagerten Baumaterialen wie Holzpfosten, Bretter, Brennholz und Mülleimer entzündete sich diese höchstwahrscheinlich wieder. Dadurch wurden vor dem Gebäude lagernde Holzpfosten in Brand gesetzt und so entstand der Vollbrand des Wirtschaftsgebäudes, welches zur Gänze vernichtet wurde. Eine benachbarte Lagerhalle wurde durch diesen Vorfall im Bereich der Giebelmauer und der Dacheindeckung ebenfalls beschädigt.



Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg