Bludenz: Brand eines Sattelanhängers auf der S 16

Slide background
Foto: LKW Brand / Symbolbild
16 Okt 12:52 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 16.10.2019, kurz vor 06:00 Uhr kam es auf der S 16 in Bludenz zu einem Brand eines Sattelanhängers. Der Sattelzug einer Tiroler Spedition, welcher von einem 38-jährigen rumänischen LKW Fahrer gelenkt wurde, war auf der S 16 in Richtung Innsbruck unterwegs, als er auf Höhe des StrKm 60,1 auf den dortigen Kettenmontageplatz fuhr um seine 30-minütige Ruhepause zu machen. Kurze Zeit später bemerkte der LKW Fahrer, dass aus dem Sattelauflieger Flammen schlugen. Er reagierte sofort indem er den Auflieger absattelte und mit dem Zugfahrzeug einige Meter weiter vor fuhr. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der die Situation wahrgenommen hatte, verständigte die Feuerwehr. Der Brand konnte schlussendlich von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Die Brandursache dürften überhitzte Bremsen am Auflieger gewesen sein. Verletzt wurde niemand. Am Auflieger entstand erheblicher Sachschaden und war nicht mehr fahrbereit. Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehren Bludenz und Bings mit insgesamt sieben Fahrzeugen und ca. 40 Feuerwehrleuten, zwei Streifen der ASFINAG und drei Polizeistreifen. Für die Lösch- und Aufräumarbeiten war die S 16 in Fahrtrichtung Tirol im Bereich Bings von 06:00 bis 06:50 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.



Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg