Mistelbach: Brand eines Einfamilienhauses

Slide background
Feuerwehr - Symbolbild
© Rolf G Wackenberg, shutterstock.com
29 Okt 10:55 2019 von Sarah Gillhofer Print This Article

Im Gemeindegebiet von Rabensburg geriet am 18. Oktober 2019, gegen 16.40 Uhr ein Einfamilienhaus in Brand.
Ein 71-jährige Frau dürfte Pilze auf ein Metallgestell im Wintergarten des Hauses gelegt und einen Haarfön zum Trocknen angebracht haben.

Die Erhebungen des Bezirksbrandermittlers ergaben, dass der Brand entweder durch Überhitzung oder ein technisches Gebrechens des Föns ausgelöst worden sein dürfte.

Der Brand wurde von insgesamt 10 Feuerwehren mit ca 120 Mann bekämpft. Gegen 19:00 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Der Schaden dürfte sich auf rund € 150.000,- belaufen. Es kamen keine Personen zu Schaden.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Sarah Gillhofer

Redaktion Tirol

Weitere Artikel von Sarah Gillhofer