Metnitz: Brand durch Softgun Akku

Slide background
Symbolbild
© Friva, shutterstock.com
01 Jul 19:14 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 1. Juli 2020, mittags, lud ein 16-jähriger Schüler aus Metnitz in seinem Zimmer den Akku seiner Softgun auf. Dazu legte er den angesteckten Akku auf seinem Bett ab. Eine halbe Stunde später entzündete sich das Bett. Sein Vater versuchte den Brand mittels Handfeuerlöscher einzudämmen. Dies misslang. Erst die Freiwillige Feuerwehr Metnitz und Grades, insg. 23 Mann, konnten den Brand löschen. Es entstand mehrere zehntausend Euro Schaden. Personen kamen nicht zu Schaden.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg