Bosnier (35) randaliert und geht auf Polizisten los - festgenommen

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© tomasworks, shutterstock.com
29 Jun 13:20 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Samstagnachmittag, 28. Juni 2019, versuchte sich ein stark betrunkener 35-jähriger bosnischer Staatsbürger mit Gewalt einer Amtshandlung zu widersetzen.

Gegen 14:45 Uhr führte der stark betrunkene Bosnier im Einkaufszentrum ECE Kapfenberg unzüchtige Handlungen mit einer 30-jährigen, rumänischen Bekannten aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag durch. Mit ihrem Einverständnis entblößte er ihre Brüste, leckte daran, legte sie auf den Boden und spreizte ihr die Beine. In der Folge kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem anderen Bekannten aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, 30 Jahre alt, tschechischer Staatsangehöriger. Alle Beteiligten waren betrunken und die Auseinandersetzung mündete in einen Raufhandel zwischen den drei Personen. Unbeteiligte Passanten verständigten die Polizei. Beim Eintreffen der Polizisten verweigerte der 35-Jährige Bosnier die Ausweisleistung und versuchte sich der Amtshandlung zu entziehen.

Er versuchte einem Polizisten einen Kopfstoß zu versetzen und schlug mit den Fäusten auf die Beamten ein.
Er musste festgenommen und ihm die Handfesseln angelegt werden. Während der gesamten Amtshandlung randalierte er weiter. Erst in den Morgenstunden verhielt er sich so weit kooperativ, dass er einvernommen und der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft Leoben berichtet werden konnte.
Der 35-Jährige wurde beim Raufhandel und bei der folgenden Amtshandlung leicht verletzt. Der Bosnier sowie die beiden anderen Beteiligten werden auf freiem Fuß angezeigt.
Die Polizeibeamten blieben unverletzt.



Quelle: LPD Steiermark



Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp