Wien: Bezirksmuseum 11 zeigt „Mautner Markhof in Simmering“

Slide background
Wien

19 Jän 04:00 2022 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eintritt frei: Freitag (14.00 bis 17.00 Uhr), Info: Tel. 4000/11 127

Ab sofort ist das Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) wieder offen. Die traditionelle Weihnachts- und Neujahrspause ist vorbei. Zu betrachten sind eine liebevoll gestaltete Dauer-Ausstellung zur bewegten Vergangenheit des 11. Bezirkes sowie die aktuelle Sonder-Ausstellung „Mautner Markhof in Simmering (Vom Biedermeier ins 21. Jahrhundert)“. Der Einblick in die Unternehmens- und Familiengeschichte wird bis Freitag, 29. Juli, gezeigt. Das Publikum erfährt Wissenswertes zu den Aktivitäten der Firma in Simmering (seit 1861) und an anderen Standorten. Besucherinnen und Besucher der Schau sehen Fotos, Texte, Werbung, Objekte und sonstige Exponate. Die Öffnungsstunden lauten: Jeden Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr bzw. jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr. Der Eintritt ist gratis, Spenden werden angenommen. Auskunft: Telefon 4000/11 127 (während der Besichtigungszeit).

In der Ausstellung „Mautner Markhof in Simmering“ wird auch über Erzeugnisse des Unternehmens informiert: Hefe, Getränke, Essig, Senf und andere Produkte. Außerdem geht die Schau auf Herstellungsvorgänge und auf die Unternehmenskultur ein. Die Museumsgäste machen eine „Optisch genussvolle Zeitreise“ und müssen die aktuellen Corona-Bestimmungen befolgen.

Eine weitere Präsentation in den Museumsräumlichkeiten im 11. Bezirk am Enkplatz 2 widmet sich dem Schwerpunkt „Junge Kunst aus Simmering“ u