Bezirk Hartberg/Fürstenfeld: LKW verlor Ladegut

Slide background
Kein Bild vorhanden
01 Mai 11:19 2016 von Oswald Schwarzl Print This Article

Reis, Gurkerl, Kaffee, Gemüse… auf der Straße anstatt im Supermarkt

Bezirk Hartberg/Fürstenfeld. Am Freitag, 29. 04. 2016 um 8:00 Uhr wurde die Feuerwehr Grafendorf mit Sirenen Alarm zu einem Verkehrsunfall zur B54, Auffahrt Lechen gerufen.


Bei einem ruckartigen Schaltvorgang des Automatikgetriebes hatte sich auf der steilen Auffahrt zur B54 die gesamte Ladung eines Kühl-LKW in Bewegung gesetzt, alle Ladegutsicherungsstangen geknickt und die Hecktüren durchbrochen.


Viele Paletten und Transportwagen mit allen möglichen Gütern des täglichen Bedarfs lagen somit auf der Straße verteilt. Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde von unseren Sanitätern und vom Roten Kreuz versorgt. Die FF Grafendorf sammelte das verlorene Ladegut ein und brachten es mit Hubwagen auf ein ebenes Straßenstück. Anschließend wurden die Paletten wieder mit einem Stapler einer Privatfirma verladen.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Oswald Schwarzl

CR

Chefredakteur in Ruhe

Weitere Artikel von Oswald Schwarzl