Premstätten: Betrunkener rammt Schilder und Leitschiene

Slide background
Foto: Leitschiene / RegionewsSG / Symbolbild
24 Jul 14:13 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Dienstagnacht, 23. Juli 2019, prallte ein 33-jähriger alkoholisierter Pkw-Lenker zuerst gegen einen Wegweiser und anschließend gegen die Leitschiene. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 20:00 Uhr war der 33-jährige alkoholisierte Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Pkw auf der A9 von Leibnitz kommend in Fahrtrichtung Graz unterwegs. Bei der Autobahnabfahrt Schachenwald fuhr er dann von der Autobahn ab und kollidierte an der Kreuzung mit der L 397 mit einem Wegweiser. Danach wurde der Pkw über die Fahrbahn geschleudert und prallte in weiterer Folge gegen die Leitschiene. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der 33-Jährige aus dem Fahrzeug geschleudert und kam auf der angrenzenden Böschung zu liegen.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte vom Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz geflogen. Ein mit dem 33-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung.

Die Feuerwehr Unterpremstätten war mit 16 Personen und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Die Autobahnauffahrt Schachenwald in Fahrtrichtung Graz war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 21:00 Uhr gesperrt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg