Stadl-Predlitz: Betrunkener Schifahrer nach Suchaktion verletzt gefunden

Slide background
Polizeihubschrauber Libelle - Symbolbild
© BM.I
28 Feb 18:23 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach einer Suchaktion Freitagfrüh, 28. Februar 2020, konnte ein alkoholisierter Schifahrer von Einsatzkräften der Feuerwehr leicht verletzt aufgefunden werden.

Der 47-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten-Land (NÖ) war mit einer Gruppe von acht Personen nach einer "Schihüttentour", am 27. Februar 2020, gegen 21:30 Uhr, alleine zu Fuß zur Unterkunft unterwegs. Eine vermeintliche Abkürzung stellte sich als Irrweg heraus und der 47-Jährige verlor die Orientierung. Gegen 00:30 Uhr setzte er mittels Mobiltelefon einen Notruf ab und gab an, dass er sich auf der Turracher Höhe verirrt hätte.

In der Folge wurde eine Suchaktion, bei der Polizisten und die Feuerwehr Predlitz-Turrach, die mit 25 Personen, vier Fahrzeugen und einem Schneemobil im Einsatz war, gestartet.

Der leicht verletzte, alkoholisierte, Mann wurde gegen 02:00 Uhr von den Einsatzkräften der Feuerwehr zwischen der Turracher Höhe und der Marktalmsiedlung aufgefunden.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg