Betrunkener Führerscheinneuling verursacht Unfall und flüchtet

Slide background
Symbolbild
© Bjoern Wylezich, shutterstock.com
14 Okt 20:13 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 11.10.2019 um 18:12 Uhr erstattete ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizeiinspektion Reutte tel. Anzeige über einen Fahrzeuglenker, welcher mit einem PKW mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch Lechaschau fahren würde. Der Anzeiger gab der Polizeistreife weiters den Aufenthalt des angezeigten Lenkers bekannt. Beim ausgemittelten Lenker, einem 19-j. Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Reutte, verlief der durchgeführte Alkomattest positiv, weshalb ihm sein Probeführerschein abgenommen wurde.

Gegen 21.30 Uhr zeigten Passanten der Polizeiinspektion Reutte einen Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht in Reutte an, wobei es sich beim fahrerflüchtigen PKW (Beschreibung und polizeil. Kennzeichen) um dasselbe, vom Probeführerscheinbesitzer gelenkten Fahrzeug handelte. Der PKW sei gegen die Einbahn gefahren und habe die Passanten gefährdet, habe ein Verkehrszeichen niedergefahren und sei anschließend geflüchtet.
Im Zuge der anschließenden Fahndung konnte der 19-Jährige erneut beamtshandelt werden. Nach kurzem Leugnen gestand er den angezeigten Unfall, verweigerte jedoch einen weiteren Alkomattest sowie die Vorführung zum Arzt. Der Probeführerscheininhaber wird wegen zahlreicher Delikte zur Anzeige gebracht.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp