Villach: Betrug wegen Spielsucht

Slide background
Foto: Spielautomaten / MichaelHorn / pixelio.de / Symbolbild
20 Mär 19:41 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 47jährige Frau aus Villach hat in der Zeit von Mai 2015 bis Oktober 2016 durch Täuschung von Tatsachen und falschen Versprechungen und vor allem zur Befriedigung ihrer Spielsucht von einer 53jährigen Frau aus Villach Bargeldbeträge von insgesamt € 100.000.- (einhunderttausend) heraus gelockt.
Opfer und Täterin waren Arbeitskolleginnen, die sich auf Grund von gemeinsamen Arbeitszeiten angefreundet und auch private Dinge besprochen haben. So wusste die Täterin auch, dass das Opfer nach einem Hausverkauf über größere Barmittel verfügte.
Durch Vorspiegelung einer finanziellen Notlage und anstehender Reparaturen eines Hauses, sowie Neueinrichtung desselben lockte sie in mehreren Angriffen vom Opfer Bargeldbeträge in unterschiedlichen Höhen heraus. Die Täterin ist geständig, sie gab an, dass sie spielsüchtig sei und sich nach wie vor in Behandlung befinde.
Sie wird wegen schweren Betruges angezeigt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg