Völkermarkt: Betrüger verkauft Briefmarken, Goldmünzen und Goldbarren übers Internet - besitzt aber nichts

Slide background
Goldbarren - Symbolbild
© Rike, pixelio.de
07 Mär 16:06 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Zwischen 1. und 30. November 2018 bot ein 59-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt auf einer Internetverkaufsplattform Briefmarken, Goldmünzen und Goldbarren zum Verkauf an. Die Wertgegenstände wurden von insgesamt 18 Käufern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz bezahlt. Der 59-Jährige, er besaß die Wertgegenstände nicht, kassierte die Beträge und versendete in keinem Fall das gekaufte Gut. Durch umfangreiche Ermittlungen der Beamten der Polizeiinspektion Völkermarkt gelang es dem Mann die Betrugshandlungen nachzuweisen und ihn auszuforschen. Die Gesamtschadenssumme liegt bei mehreren tausend Euro. Mit dem Geld finanzierte der Mann seine Alkoholsucht. Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp