Unterfladnitz: Bei Reparaturarbeiten Bein in Maschine gezogen

Slide background
Rettung Symbolbild

18 Apr 16:36 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Donnerstagvormittag, 18. April 2019, kam es in einer Lederfabrik zu einem schweren Arbeitsunfall, wobei ein 33-Jähriger schwer verletzt wurde.

Gegen 08:45 Uhr wollte der 33-Jährige aus dem Bezirk Weiz eine defekte Maschine reparieren. Als der Mann auf die noch mit Strom versorgte Maschine stieg nahm diese wieder Betrieb auf, woraufhin das Bein des 33-Jährigen in die Maschine gezogen wurde.
Rund 13 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren St. Ruprecht an der Raab und Kühwiesen befreiten den Eingeklemmten aus der Maschine.
Das Rote Kreuz lieferte den Schwerverletzten ins Unfallkrankenhaus Graz ein.
Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp