Hollenstein an der Ybbs: Bei Auffahrunfall in Gegenverkehr geschleudert

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
08 Jul 19:08 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 34-Jährige aus dem Bezirk Amstetten lenkte am 8. Juli 2020, gegen 07.30 Uhr, einen Pkw auf der B 31 im Gemeindegebiet von Hollenstein an der Ybbs, aus Richtung Hollenstein an der Ybbs kommend in Richtung Waidhofen an der Ybbs. Sie wollte bei Straßenkilometer 23,00 nach links abbiegen. Zur selben Zeit lenkte eine 17-Jährige aus dem Bezirk Amstetten einen Pkw hinter dem Pkw der 34-Jährigen und prallte gegen das Heck des Pkws der 34-Jährigen. Durch den Anprall wurde der Pkw der 17-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert und beschädigte dadurch ein entgegenkommendes Rettungsfahrzeug, das von einem 19-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten gelenkt wurde, sowie einen nachfolgenden Pkw, der von einer 25-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten gelenkt wurde. Der Pkw der 34-Jährigen wurde in die Ybbsböschung geschleudert.

Die 34-jährige und die 17-jährige Lenkerin wurden unbestimmten Grades verletzt. Die 34-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Amstetten geflogen, die 17-Jährige mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs verbracht.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg