Salzburg-Stadt: Bauausschuss gibt grünes Licht für Energieankauf ab 2022

Slide background
Stadt Salzburg

07 Mai 19:47 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Derzeit günstige Preise sollen Reduktion der Kosten von über 10 Prozent bringen

Für das Energiebudget der Stadt im Jahr 2021 wurden über 7, 1 Millionen Euro veranschlagt. Die Kosten für die Folgejahre sollen aber zumindest in den Bereichen Strom und Wasser deutlich gesenkt werden. Dazu hat die Baudirektion der Stadt dem zuständigen Ausschuss heute, 7. Mai, einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet. Bereits in den kommenden zwei Monaten sollen die Abschlüsse für die Jahre 2022 und 2023, bei sehr günstigen Aussichten auch schon für 2024, vertraglich fixiert werden. Anhand der aktuellen Preisentwicklung, nämlich deutlicher Rückgänge in Folge der Corona-Pandemie, stellen die Experten des Energiebereiches eine Kostenersparnis von zumindest 10 Prozent in Aussicht. Das wären beim Strom ca. 200.000 Euro im Jahr 2022, beim Gaseinkauf über 60.000. Die Zustimmung war einstimmig, der Beschluss erfolgt im Gemeinderat.

Bereits einstimmig beschlossen wurden drei neue Gastgärten vor Geschäftslokalen in der rechten Altstadt, nämlich am Platzl, in der Linzergasse bei der Sebastiankirche und in der Franz-Josef-Straße vor einem Hotel.

Ebenfalls einstimmig befürwortet wurde vom Ausschuss die Generalsanierung des Müllner Steges von Juli bis Anfang September des heurigen Jahres. Korrosion hat dem 1994/95 (wieder) errichteten Steg zugesetzt. Der Gesamtkostenrahmen für die Sanierung beträgt 550.000 Euro. Gesperrt werden muss der Steg lediglich zu Beginn und zum Abschluss der Arbeiten für jeweils vier bis fünf Tage. In den Wochen dazwischen bleibt eine Seite zum Überqueren geöffnet.

Und die Stadt wird einen neuen Kanalspülwagen um 470.000 Euro anschaffen. Er wird ein Fahrzeug ersetzen, welches nach 22 Jahren und über 21.500 Betriebsstunden außer Dienst gestellt wird.


www.stadt-salzburg.at


Quelle: Stadt Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg