Bad Vigaun: Besoffener Autofahrer (56) touchierte Radfahrer (44)

Slide background
Foto: Auto Fahrrad / Photographee.eu / shutterstock / Symbolbild
16 Jun 12:53 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Abend des 15. Juni 2017 im Gemeindegebiet von Bad Vigaun. Ein 56-jähriger Tennengauer touchierte mit seinem Auto einen 44-jährigen Radfahrer aus Hallein im Bereich des Hinterrades.

Der Radfahrer kam anschließend zu Sturz. Das Auto wurde gegen einen Betonpfosten eines Gartenzaunes gefahren und steckte dort fest. Der Radfahrer verletzte sich unbestimmten Grades. Während der Wartezeit auf das Rote Kreuz versuchte der 56-Jährige die Unfallörtlichkeit zu verlassen. Polizisten konnten dies jedoch verhindern. Ein durchgeführter Alkomattest beim 56-Jährigen brachte ein Ergebnis von 1,72 Promille. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
Das Rote Kreuz brachte den Fahrradfahrer zur weiteren medizinischen Betreuung in das Krankenhaus Hallein. Ein durchgeführter Alkovortest beim Radfahrer verlief negativ.


Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp