Kalsdorf bei Graz: Autolenker kracht in ÖBBTechnikhaus

Slide background
Autounfall - Symbolbild

20 Mai 11:59 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Dienstagnacht, 19. Mai 2020, kam ein 20-jähriger Pkw-Lenker von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Gebäude. Dabei wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 23:00 Uhr war der 20-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Pkw in Großsulz, auf der Südbahnstraße, in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Auf Höhe des Bahnkilometers 224,6 der unmittelbar angrenzenden Gleisanlagen kam er aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Technikhaus der ÖBB. Dabei wurde der 20-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Ein Zugführer sowie Passanten verständigten die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins UKH Graz eingeliefert.

Die Feuerwehr Kalsdorf bei Graz, im Einsatz mit 18 Kräften und zwei Fahrzeugen, befreite den 20-Jährigen aus dem total beschädigten Fahrzeug. Dafür wurde der Bahnverkehr von 23:50 Uhr bis 00:10 Uhr eingestellt. Das Technikhaus wurde erheblich beschädigt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg