Autofahrer mit 105 km/h im Ortsgebiet unterwegs

Slide background
Polizei - Symbolbild
© regionews.at
16 Mär 17:06 2020 von Gerhard Repp Print This Article

Am Abend des 15. März 2020 fuhr ein 32-jähriger Pkw-Lenker von Salzburg kommend in Richtung Stadtzentrum Oberndorf. Die Polizisten konnten im Ortsgebiet eine Geschwindigkeit von 105 km/h messen und nahmen die Nachfahrt auf. Der Pkw-Lenker reagierte weder auf Blaulicht noch Folgetonhorn und ignorierte Anhalte-Armzeichen. An der Kreuzung Untersbergstraße mit der Brückenstraße konnte die Polizei den Pkw-Lenker schließlich anhalten und kontrollieren. Der 32-Jährige verhielt sich bei der Anhaltung gegenüber den Polizisten sehr aggressiv. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung. Einen Alkotest verweigerte er. Zudem befand sich sein Pkw in einem desolaten Zustand, weswegen ein Antrag auf besondere Überprüfung bei der zuständigen Behörde eingebracht wird. Der 32-Jährige wird bei der Behörde wegen mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp