Wernberg: Auto rammt Betonwand, überschlägt sich nur Böschung kann es stoppen

Slide background
Autounfall - Symbolbild

03 Feb 07:20 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 71-jähriger italienischer Staatsangehöriger fuhr am 02.02.2020 gegen 18:20 Uhr auf der A 2 (Südautobahn) in Fahrtrichtung Wien. Kurz nach dem Parkplatz Sternberg, Gemeinde Wernberg, Bezirk Villach Land, touchierte er laut Aussagen mehrerer Zeugen mit seinem Pkw aus unbekannter Ursache die Mittelleitwand aus Beton. Anschließend wurde das Fahrzeug quer über die Autobahn geschleudert. Nach dem Anprall an der rechten Leitschiene flog der Pkw, sich mehrfach überschlagend, über das Leitschienenband und kam ca. zehn Meter unter der Autobahn auf der steilen Böschung zum Stillstand. Der Lenker und seine 70-jährige Beifahrerin wurden im Pkw eingeklemmt und konnten sich nicht selbst befreien. Die beiden Personen wurden von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit und nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung ins UKH-Klagenfurt eingeliefert. Der Verletzungsgrad ist unbestimmt.
Der Pkw wurde total beschädigt. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Velden und Wernberg. Die A 2 war in der Zeit von 18:40 Uhr bis 19.52 Uhr zeitweise zur Gänze und teilweise einspurig gesperrt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg