Auszeichnung für E Steiermark in Deutschland: „Bester Energie-Dienstleister Europas 2019“

Slide background
Auszeichnung für E Steiermark in Deutschland: „Bester Energie-Dienstleister Europas 2019“
Foto: Energie Steiermark
22 Mär 07:00 2019 von OTS Print This Article

Deutsche Tochter „E1-Energiemanagement“ erhält „European Energy Service Award 2019“

EU-Kommission und Berliner Energieagentur kürten internationalen Sieger:

Die Energie Steiermark ist der „Beste Europäische Energie-Dienstleister 2019“. Das gab jetzt die Berliner Energieagentur gemeinsam mit der Europäischen Kommission bekannt.

Sie zeichnen seit 2005 jährlich Institutionen mit dem „European Energy Service Award“ (EESA) aus, die international außergewöhnliche und beispielgebende Energiedienstleistungen umsetzen.

In der Jury sitzen unter anderem VertreterInnen der Europäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank. Der Preis wurde der deutschen Tochter „E1-Energiemanagement“ für seine Erfolge im Bereich Energiespar-Maßnahmen für Kommunen und Unternehmen zuerkannt. E1-Energiemanagement mit Haupt-Sitz in Nürnberg bietet mit einem Team von rund 30 ExpertInnen an vier Standorten in Deutschland Einsparcontracting und zahlreiche weitere Leistungen im Bereich Energiemanagement an.

„Dieser Award ist eine hochkarätige Anerkennung unserer Strategie, mit unseren KundInnen partnerschaftlich zusammenzuarbeiten und Nachhaltigkeits-Projekte in Sachen Energieeffizienz auch international erfolgreich umzusetzen“, so der Vorstandssprecher der Energie Steiermark, Christian Purrer, „Dank gebührt unserem Team, das täglich vor Ort unsere Dienstleistungen spürbar und erlebbar macht“.

„Deutschland ist ein hoch interessanter Markt für unsere Innovations-Angebote“, so Vorstandsdirektor Martin Graf, „wir sehen für Unternehmen und Kommunen in der integrierten Energiewende ebenso wie die Deutsche Energie-Agentur (dena) große Potentiale – mit den in unserem Haus entwickelten Lösungen wollen wir uns auch in neuen Regionen in Stellung bringen. Neben dem Fokus auf Energieeinsparcontracting und dezentrale Wärmelieferung ist der deutsche Markt unter anderem auch für das Thema Blockchain attraktiv“.

Ausgezeichnet mit dem Award wurde u.a. ein E1-Projekt in Mannheim, bei dem zusammen mit dem Studierendenwerk durch mehrere Energieeffizienzmaßnahmen und eine vollständige Sanierung des dortigen Wohnheimes eine Reduzierung des Stromverbrauchs um 19 Prozent, des Fernwärmeverbrauchs um 18 Prozent und des Wasserverbrauchs um 31 Prozent erreicht wurde.

„Die CO2-Einsparungen liegen in diesem Fall bei über 157 Tonnen pro Jahr“, so E1-Energiemanagement-Geschäftsführer Stephan Weinen.

Der „European Energy Service Award 2019“ wird im Rahmen des EU-Förderprogrammes für Forschung und Innovation, Horizon 2020, vergeben.

Die Energie Steiermark (Head Office: Graz, Standorte in der Slowakei, Tschechische Republik, Slowenien sowie Deutschland) fokussiert sich als eines der größten Dienstleistungsunternehmen Österreichs auf den Schwerpunkt Energieeffizienz und innovative Serviceangebote in den Bereichen Strom, Erdgas, Wärme und E-Mobilität. Über 1.700 MitarbeiterInnen widmen ihre Erfahrung und Kompetenz einer fairen Partnerschaft mit den rund 600.000 KundInnen im In- und Ausland. In der Erzeugung setzt das Unternehmen ausschließlich auf erneuerbare Energie aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse. Mehrheitseigentümer ist das Land Steiermark, 25 Prozent hält die luxemburgische Gesellschaft SEU Holdings Sarl, eine Gesellschaft im Besitz des Macquarie Infrastructure Fund 4.


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: