Knittelfeld: Austria Email zum Tag des Energiesparens (5.3.): Ende der Heizsaison öffnet Alternativen zum Heizöl mit attraktiven Förderungen!

Slide background
Austria Email zum Tag des Energiesparens (5.3.): Ende der Heizsaison öffnet Alternativen zum Heizöl mit attraktiven Förderungen!
Foto: Austria Email
05 Mär 15:00 2019 von OTS Print This Article

Hagleitner: Wärmepumpen auch für Sanierungen geeignet

Knittelfeld (OTS) - „Während das Geld am Sparbuch seit Jahren laufend an Wert verliert und auch Wertpapiere seit 2018 verstärkt unter Druck geraten, sind neue Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen eine langfristig gewinnbringende Investition“, erinnert Austria Email AG Vorstand Dr. Martin Hagleitner anlässlich des „Internationalen Tags des Energiesparens“ am 5. März. Auch wenn dieser Tag heuer zufällig auf den Faschingsdienstag fällt, ist mit dem Thema keinesfalls zu spaßen. Denn überalterte Heizungsanlagen verschwenden viel Energie und Geld und befeuern den dramatischen Klimawandel.

„Bei den Bau- und Energiesparmessen in den vergangenen Wochen war das Interesse der Konsumenten entsprechend groß. Viele konnten sich zu Alternativen zu bestehenden Heizsystemen beraten lassen und wollten wissen– wie man richtig, sicher und günstig umsteigen kann. Rund eine halbe Million Ölkessel wird demnächst wohl ersetzt werden müssen, wenn Österreich seine Klimaziele erreichen will“, erklärt Hagleitner.

Insbesondere Eigenheimbesitzer, die Heizungsanlagen, die älter als 20 Jahre sind, im Haushalt haben, sollten jetzt zum Ende der Heizsaison mit dem Installateursbetrieb ihres Vertrauens Kontakt aufnehmen und sich über Alternativen und Fördermöglichkeiten beraten lassen, betont Hagleitner: „Gerade im Bereich Sanierung sind Wärmepumpen heute oft die beste Lösung. Der in der Vorwoche neu aufgelegte Raus-aus-dem-Öl-Bonus des Nachhaltigkeitsministeriums wird hier wichtige Impulse setzen und viele motivieren über rasche Sanierungsmaßnahmen nachzudenken.“ Nicht zuletzt sind mit einer Wärmepumpe neben jährlichen Einsparungen auch laufend günstigere Stromtarife erzielbar.“

Bei dieser Gelegenheit appelliert Hagleitner auch an die Installateurbranche: „Wir müssen gemeinsam im nächsten Jahrzehnt wohl einige hundert, wenn nicht mehrere tausend Fachkräfte ausbilden, um für die kommende Sanierungswelle gerüstet zu sein. Die Kundinnen und Kunden brauchen optimalen Service mit neuen Produkten und Technologien – hier gibt es attraktive Beschäftigungschancen!“

Nähere Infos zum Austria Email Produktsortiment finden Sie auf [www.austria-email.at] (http://www.austria-email.at/)

Über die Austria Email AG: Das österreichische Traditionsunternehmen Austria Email mit Hauptsitz und Werken in Knittelfeld setzt seit mehr als 160 Jahren auf energieeffiziente Qualitätsprodukte. Austria Email ist als österreichischer Marktführer in den Verbund des weltweit tätigen familiengeführten Groupe Atlantic Konzerns eingebunden und expandiert laufend. Das Unternehmen fertigt und vertreibt energieeffiziente Qualitätsprodukte von Warmwasserbereitern bis zu Heizungswärmepumpen.


Quelle: OTS



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: