Oberösterreich: Aus der Sitzung der Oö. Landesregierung

Slide background
Oberösterreich

13 Nov 10:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Photovoltaik und Solarstromspeicher - Gewaltprävention - Menschen mit Betreuungsbedarf - Umweltschutz - Gehsteiges

In ihrer Sitzung vom 11. November 2019 fasste die Oö. Landesregierung unter anderem folgende Beschlüsse:

Förderung von Photovoltaik und Solarstromspeicher

Betriebliche Photovoltaikanlagen werden durch das Sonderförderprogramm des Landes OÖ „Netzgeführte Photovoltaik-Anlagen und stationäre Solarstromspeicher für Betriebe“ gefördert und dienen so der Oö. Energiestrategie „Energie-Leitregion OÖ 2050“ im Sinn des Ausbaues einer ökologisch verträglichen Stromerzeugung. Betriebliche PV-Anlagen in Neumarkt im Hausruckkreis, Hartkirchen, St. Martin und Enns werden mit einem Betrag von insgesamt rund 220.000 Euro vom Land OÖ gefördert.

Investition in Bildung und Gewaltprävention

Um dem deutlichen Unterschied zwischen Schülerinnen und Schülern mit deutscher und jener mit nichtdeutscher Umgangssprache hinsichtlich Bildungsbeteiligung und Qualifikationen effektiv zu begegnen, wird in unterschiedliche Maßnahmen und Projekten - für Volksschulen und Neuen Mittelschulen - der Volkshilfe OÖ und der Volkshochschule ein Betrag von insgesamt 101.800 Euro investiert. Gewaltpräventionsprogramme, wie im Integrationsleitbild des Landes OÖ gefordert, werden in Volksschulen angeboten, um Sozialkompetenz für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonal und Eltern zu stärken und mit einer Summe von 4.280 Euro vom Land OÖ gefördert.

Ein Heim für Menschen mit Betreuungsbedarf

Der Verein Miravita Innviertel errichtete ein Wohnhaus und Werkstätten für mehrfach beeinträchtigte Menschen mit Unterstützungsbedarf und die Arcus Sozialnetzwerk gGmbH in Gramastetten erbaute ein Wohnhaus mit vollbetreuten Wohnplätzen für Menschen mit psychosozialem Betreuungsbedarf sowie für an Chorea Huntington Erkrankte. Für Einrichtung und Betrieb wird beiden Einrichtungen heuer ein Betrag von insgesamt rund 1,5 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

Umweltschutz durch Wasserentsorgung

Geordnete Abwasserentsorgung ist immer auch ein wesentlicher Beitrag zum Schutz der Umwelt. Abwasserentsorgungsanlagen wurden durch Investitionsdarlehen und Beiträge mit Landesmitteln in der Höhe von 98.600 Euro gefördert.

Errichtung eines Gehsteiges

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit fördert das Land Oberösterreich die Errichtung eines Gehsteiges entlang der L 1130 Kallhamer Straße und der L 1125 Krenaer Straße mit einem Beitrag von 33.340 Euro.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg