Auftaktveranstaltung für „NÖ Tage der offenen Ateliers“ 2019

Slide background
Niederösterreich

17 Sep 17:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

LH Mikl-Leitner: Kunst wird damit in allen Regionen des Landes sichtbar und erlebbar

Über 1.000 bildende Künstlerinnen und Künstler sowie Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker in über 350 Orten in Niederösterreich öffnen am 19. und 20. Oktober wieder ihre Ateliers, Galerien, Studios und Werkstätten und geben einen Einblick in ihre Arbeit. Die traditionelle Auftaktveranstaltung der „NÖ Tage der offenen Ateliers" fand gestern Abend im Festspielhaus in St. Pölten gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern statt.

Im Gespräch mit Moderator Paul Kraker sagte Landeshauptfrau Mikl-Leitner, Kunst werde damit wieder in allen Regionen des Landes sichtbar und erlebbar. Die „Tage der offenen Ateliers“ würden nicht nur das großartige künstlerische Potenzial in Niederösterreich zeigen, sondern den Besuchern auch die Möglichkeit geben, in die Welt der Künstler einzutauchen. Mikl-Leitner: „Wir geben damit den Künstlerinnen und Künstlern die große Bühne, die sie verdienen.“

Die Landeshauptfrau ist auch davon überzeugt, dass damit ein wichtiger Beitrag für ein besseres Verständnis für Kunst geleistet werde und dankte der Kulturvernetzung Niederösterreich sowie den Künstlern für ihr Engagement und für die Bereitschaft, ihre Ateliers und Werkstätten für die Besucher zu öffnen.

Josef Schick, Geschäftsführer der Kulturvernetzung Niederösterreich, sieht in der Beschäftigung mit Kunst ein „Grundbedürfnis des Menschen“. Das ganze Land stelle sich bei den „Tagen der offenen Ateliers“ in den Dienst der bildenden Kunst, mit dem Ziel den Künstlerinnen und Künstlern eine gemeinsame Plattform zu bieten. Landeshauptfrau Mikl-Leitner dankte er für die Unterstützung und für die „Bereitschaft des Zulassens“.

Die Kulturvernetzung Niederösterreich führt heuer zum 17. Mal die „NÖ Tage der Offenen Ateliers“ durch. Mit diesem Projekt werden zahlreichen bildenden Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform geboten, um sich gemeinsam einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Weitere Informationen unter www.kulturvernetzung.at.


Quelle: Land Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg