Auffindung eines gestohlenen Tresors nach Einbruch

Slide background
Einbrecher - Symbolbild

20 Jän 13:04 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 19. Jänner 2020 gegen 13.30 Uhr erstattete eine 57-jährige Spaziergängerin aus der Gemeinde Ferlach, Bezirk Klagenfurt-Land, bei der Polizeiinspektion Ferlach die Anzeige, dass sie soeben am Drauradweg spazieren ging und ca. 100 m östlich der Eisenbahnbrücke in Strau/Kirschen-theuer, Gemeinde Ferlach, Bezirk Klagenfurt-Land, zahlreiche Schlüssel am Ufergrund der Drau liegend, festgestellt hat.


Bei den Erhebungen vor Ort durch die Polizeibeamten wurde sogleich erkannt, dass es sich dabei um jene Schlüssel handelte, die sich in dem Tresor befanden, welcher in der Nacht zum 18. Jänner 2020 aus einem Elektrofachgeschäft im Bezirk Klagenfurt-Land gestohlen wurde.


Da es den erhebenden Beamten nicht möglich war, die Schlüssel vom Grund der Drau zu bergen und aufgrund der Annahme, dass sich vermutlich auch der Tresor und anderes Diebesgut am Grund der Drau befinden, wurden zur Unterstützung die Freiwillige Feuerwehr Kirschentheuer und Ferlach angefordert.


In der Folge konnten von einem Taucher der Freiwillige Feuerwehr Ferlach, Teile des Tresors, eine Handkassa mit diversen Dokumenten und Sparbüchern, zahlreiche Haus-, Firmen- und Fahrzeugschlüssel und andere persönliche Dinge die sich im Tresor befanden, geborgen werden.


Wertsachen wurden nicht aufgefunden. Von den Tätern wurden offensichtlich die für sie wertlosen Gegenstände in die Drau geworfen.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg