Salzburg-Stadt: Auffahrunfall

Slide background
Autounfall - Symbolbild
© Robert Crum, shutterstock.com
05 Jul 08:54 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 78-jähriger Gollinger befuhr am 04.07.2020, zur Mittagszeit, mit seinem PKW die Siebenstädterstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Aus noch ungeklärter Ursache brachte der 78-Jährige sein Fahrzeug, Nähe der Alois-Stockinger-Straße, abrupt und ohne zu blinken, zum Stillstand.

Ein 21-jähriger Salzburger fuhr zur selben Zeit mit seinem PKW auf der Siebenstädterstraße, unmittelbar hinter dem Gollinger, ebenfalls in Fahrtrichtung stadtauswärts, konnte nicht mehr rechtseitig reagieren und fuhr ungebremst auf das Heck des vor ihm stehenden PKW.
Eine 20-jährige aus Mondsee befand sich zum Zeitpunkt des Unfalles als Beifahrerin im PKW des 21-jährigen Lenkers und erlitt durch die Kollision leichte Verletzungen im Nacken- und Kniebereich.
Sie wurde durch das Rote Kreuz erstversorgt, lehnte eine Verbringung in das Krankenhaus ab und werde sich anschließend selbstständig in ärztliche Untersuchung begeben.
Der durchführte Alkoholtest der Beteiligten verlief jeweils negativ.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg