Damüls: Arbeiter stürzt sieben Meter in Baugrube

Slide background
Notarzthubschrauber Gallus1 - Symbolbild
© Mathis, Bergrettung-Vorarlberg
01 Okt 17:57 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 33-jähriger Arbeiter war am 01.10.2019 um 08.07 Uhr auf einer Baustelle in Damüls mit Arbeiten im Bereich der Baugrube (Tiefbau) beschäftigt. Da sich der Mann in der Baugrube befand und nach oben wollte um ein Arbeitsgerät zu bedienen, ging er entlang einer Kante am Rand der Baugrube nach oben. Dabei rutschte er im steilen Gelände aus und stürzte ca. sieben m tief in die Baugrube. Der Arbeiter zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber "Gallus 1" ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Fremdverschulden liegt nicht vor.

Einsatzkräfte: Rotes Kreuz Au mit einem Fahrzeug und fünf Mann, Bergrettung Damüls mit einem Fahrzeug und vier Mann, NAH "Gallus1" mit Crew, ein First-Responder aus Damüls.



Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp