Unternberg: Arbeiter einer Holzverarbeitungsfirma verletzt

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© SG, regionews.at
28 Mai 14:54 2020 von Redaktion International Print This Article

Am 28.05.2020, gegen 00:45 Uhr, wollte ein 43-jähriger Schichtarbeiter einer Holzverarbeitungsfirma in Unternberg / Lungau, eine Stauung am Auslass einer Hobelmaschine beheben. Dabei geriet dessen linkes Bein zwischen eine nachkommende Fichtenholzplatte und der Rollenbahn. Der Arbeiter erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung durch den eintreffenden Notarzt, in das Landesklinikum Tamsweg gebracht.
Fremdverschulden kann aufgrund derzeitiger Erkenntnisse ausgeschlossen werden



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: