Kleinwalsertal: Alpine Notlage - Abgängier Wanderer in Mittelberg - Suche dauert an!

Slide background
Polizeihubschrauber Libelle - Symbolbild
© BM.I
05 Jul 10:28 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 04.07.2019 am späten Nachmittag wurde auf der Polizeiinspektion Kleinwalsertal eine Abgängigkeitsanzeige über einen 72 jährigen deutschen Staatsbürger erstattet. Der Mann war am 04.07.2019 gegen 09:00 Uhr alleine zu einer Wanderung zur Fiderepasshütte (6993 Mittelberg) aufgebrochen.
Geplante Route: Bergfahrt mit der Kanzelwandbahn – über die Scharte zur Fiderepasshütte. Die Abstiegsroute ließ sich GOEBEL wegen etwaiger
problematischer Schneefelder noch offen. Im Laufe des gestrigen Tages versuchten Angehörige vergeblich mehrmals den Abgängigen auf seinen zwei Mobiltelefonen zu erreichen, was jedoch stets erfolglos blieb. Der 72 jährige sei recht fit und unternehme des Öfteren derartige Wanderungen alleine. Eine derart späte Rückkehr sei für ihn allerdings äußerst ungewöhnlich, weshalb man die Anzeige erstattet habe.

Personsbeschreibung des Abgängigen: ca. 175cm, schlanke Statur mit dezentem Bauch, trägt zumeist Sonnenbrille, Glatze und Schnauzbart.
War beim Verlassen der Ferienwohnung wie folgt bekleidet:
- dunkelgraue, lange Hose
- dunkelgraues T-Shirt
- leichte, ärmellose graue Weste
- Schildkappe
Er hat einen kleinen Rucksack, ½ l Wasser, eine gelbe Regenjacke und zwei
Mobiltelefone bei sich.

Bisher durchgeführte Maßnahmen wie Suchaktionen der Bergrettungen Mittelberg und Riezlern - Suchflüge von Polizeihubschraubern - Handypeilungen blieben bisher ohne Erfolg. Seit den Morgenstunden des 05.07.2019 wird die Suchaktion weiter fortgeführt.



Quelle: LPD Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg