Gratkorn: Alkolenker kracht auf der A9 gegen die Leitschienen

Slide background
Autounfall - Symbolbild
© Kwangmoozaa, shutterstock.com
05 Apr 12:26 2020 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 62-Jähriger verursachte Samstagabend, 4. April 2020, einen Verkehrsunfall und wurde dabei leicht am Kopf verletzt.

Der 62-Jährige ist laut eigenen Angaben im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wohnhaft aber dort nicht gemeldet. Gegen 17:40 Uhr befuhr er alleine mit seinem Pkw die A9 in Fahrtrichtung Linz und fiel laut Zeugenaussagen bereits durch eine unsichere Fahrweise auf. Im Bereich der Abfahrt Gratkorn Nord touchierte der 62-Jährige die Betonleitwand, die durch den Anprall verschoben wurde.
Vor Ort war ein Alkotest nicht möglich, sodass dieser im Landeskrankenhaus Graz durchgeführt werden musste. Dabei ergab sich eine schwere Alkoholisierung. Auf die Frage wo und wann er den Alkohol konsumiert habe, gab der 62-Jährige an, dass er sich im Bezirk Graz-Umgebung mit Freunden getroffen habe.
Dem 62-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird wegen der Trunkenheit, nach dem Meldegesetz und zusätzlich nach den Covidbestimmungen betreffend der Zusammenkunft mit seinen Freunden an die Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung angezeigt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp