Arnbach: Albaner mit gefälschten Papieren erwischt

Slide background
Polizei - Symbolbild
© regionews.at
19 Okt 14:10 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Im Zuge einer Kontrolle im Rahmen der Ausgleichsmaßnahmen am 18.10.2019 um 14:00 auf der B100 in Arnbach wies sich ein 53-jähriger albanischer LKW Fahrer mit einer gefälschten slowenischer Identitätskarte sowie einem gefälschten slowenischem Führerschein aus. Im Zuge der weiteren Überprüfungen wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Einreise-/ Aufenthaltsverbot im Schengengebiet besteht. Um einer Arbeitstätigkeit innerhalb des Schengenraumes nachgehen zu können, besorgte sich der Mann in Albanien die Dokumentenfälschungen, um eine slowenische Staatsbürgerschaft vorspiegeln zu können. Durch Vorlage der gefälschten Dokumente war es dem Mann neben der Arbeitsaufnahme auch möglich, zahlreiche Echtdokumente zu erlangen. Neben fremdenpolizeilichen Maßnahmen wird der Mann nach Abschluss weiterer Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp