Leoben: A9 - Böschung stoppt Betrunkenen

Slide background
Autounfall - Symbolbild

16 Mär 07:15 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 53-jähriger alkoholisierter LKW-Lenker verursachte Sonntagabend, 15. März 2020, einen Flurschaden auf der Autobahn. Verletzt wurde niemand.

Gegen 19.50 Uhr war der ungarische Lenker eines Sattelzuges auf der Pyhrnautobahn A9 in Fahrtrichtung Graz unterwegs. Bei Straßenkilometer 123,500 kam der Mann vermutlich auf Grund seiner Alkoholisierung immer weiter nach rechts, fuhr über den Pannenstreifen und kam mit seinem LKW auf der Böschung zum Stehen. Mehrere Feuerwehren waren mit Aufräumarbeiten des etwa 200 Meter langen Flurschadens sowie mit der Bergung des Fahrzeuges beschäftigt.
Der stark alkoholisierte Unfalllenker blieb unverletzt. Der Führerschein wurde ihm abgenommen, er wird angezeigt. Der erste Fahrstreifen der Autobahn war für die Dauer von vier Stunden gesperrt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg