Proleb: 83-Jähriger zündet Haus an

Slide background
Feuerwehr - Symbolbild
© ymbolbild.jpg
06 Jun 18:32 2020 von Redaktion International Print This Article

Wie berichtet, geriet Mittwochabend, 3. Juni 2020, ein Einfamilienhaus in Brand. Verletzt wurde niemand. Nun konnte die Brandursache ermittelt werden. Der 83-jährige Bewohner dürfte das Haus selbst in Brand gesetzt haben.

Gegen 21.30 Uhr war das Einfamilienhaus am Mittwoch in Brand geraten, wobei der 83-jährige Hausbewohner verwirrt aber unverletzt von Einsatzkräften am Einsatzort angetroffen werden konnte. Nach den nunmehrigen Ermittlungen der Brandgruppe des LKA Steiermark stellte sich heraus, dass der 83-Jährige den Brand offenbar selbst legte. Dabei verschüttete er Benzin im Haus und entzündete diesen.

Zum Zeitpunkt des Geschehens befanden sich keine weiteren Personen im Haus. Das Einfamilienhaus steht im Besitz des Enkels und wurde bislang lediglich vom 83-Jährigen und seiner Frau (84) bewohnt, welche jedoch am Tag das Brandes nach familiären Streitigkeiten auszog. Der als krankhaft eifersüchtig beschriebene 83-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und steht unter medizinischer Behandlung. Zudem wurde gegen den 83-jährigen Tatverdächtigen eine Festnahmeanordnung seitens der Staatsanwaltschaft Leoben erlassen.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: